Turnverein Brügg

Generalversammlung 2024

Zusammenfassung

Mutationen

Während 7 Mitglieder den Austritt eingereicht haben, dürfen wir 15 neue Mitglieder im Turnverein Brügg begrüssen. 4 unserer Mitglieder haben einen Übertritt in eine andere Riege vorgenommen.

Abnahme Jahresrechung 2023

Hervorzuheben ist der grosse Gewinn des Soirée 2023, dank zwei ausverkauften Abenden.
Die Jahresrechnung wurde von der Versammlung angenommen.

Anpassung Leiterentschädigung

Wir, der Vorstand, haben Rückmeldungen von mehreren Seiten erhalten, dass unsere Leiterentschädigungen nicht mehr zeitgemäss sind. Besonders junge Leiter fühlen sich nicht angemessen gewürdigt. Diese Situation erschwerte es uns in den vergangenen Jahren, engagierte Leiter zu finden.
Unsere Herangehensweise:
Wir haben die aktuelle Lage sorgfältig analysiert und, basierend auf diesen Daten, eine Neuberechnung der Entschädigungen vorgenommen. Dabei haben wir auch einen Blick auf die Praktiken umliegender Vereine geworfen, um ein umfassendes Bild zu erhalten. In unsere Berechnungen sind ausschliesslich direkte Mitgliederleistungen eingeflossen, ohne allgemeine Kosten. Diese Gegenüberstellung der Mitgliederleistungen ergeben am Schluss den Deckungsbeitrag. Das ist der Beitrag, der noch zur Verfügung steht, um allgemeine Kosten wie das Küenzihaus oder das Postfach zu bezahlen. Also alle Dinge, die nicht direkt für ein einzelnes Mitglied anfallen, sondern allgemein getragen werden müssen.
Analyse 2022:
In der Analyse für das Jahr 2022, dem ersten vollständigen Jahr nach der Corona Pandemie, haben wir eine sorgfältige Auswertung vorgenommen. Die auf der Folie dargestellten Parameter bildeten die Grundlage unserer Berechnungen, die uns zu einem erfreulichen Deckungsbeitrag von CHF 7’446.50 geführt haben. Dieses Ergebnis ermöglicht es uns, alle internen Ausgaben, Materialkosten und administrativen Aufwendungen zuverlässig zu decken. Angesichts unserer Pläne, die Entschädigungen zu erhöhen, ist es besonders wichtig, dieses Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Wir sehen dies als Chance, die Qualität und das Engagement weiter zu fördern, gleichzeitig aber auch sicherzustellen, dass wir die finanzielle Gesundheit und Stabilität unseres Vereins bewahren.
Blick in die Zukunft:
Es ist uns bewusst, dass wir als Verein keine Spitzenlöhne zahlen können, doch streben wir eine angemessene und zeitgemässe Würdigung der geleisteten Arbeit an.
Die Kosten pro Training werden um CHF 1.80 teurer. Ein kleiner Beitrag, der eine grosse Auswirkung für unsere Leiter hat.
Auswirkungen der Entschädigungserhöhung:
die geplante Erhöhung der Leiterentschädigungen führt leider auch zu einer notwenigen Anpassung der Mitgliederbeiträge. Wir sind jedoch in der glücklichen Lage, dass nicht alle Kosten auf die Mitglieder lasten werden. Wir mit unserem eher hohen Vereinsvermögen werden im Stande sein einen Teil der Erhöhung abzufangen. Mit dieser Strategie werden wir auf lange Sicht unser Vermögen stetig abbauen. Jedoch dürfen wir auch wieder nicht zu sehr einen Abbau anstreben, da wir als Verein in Zukunft auch mit diversen Erhöhungen von Ausgaben rechnen. Zum Beispiel Verbandsabgaben oder Wettkämpfe, die stets teurer werden.
Vergleich mit anderen Vereinen:
Es ist wichtig zu betonen, dass kein Verein gleich läuft wie der andere. Wir dürfen uns hierzu also nicht vergleichen. Unsere Analyse und der Austausch mit anderen Vereinen dienen dazu, unsere Entscheidungen auf eine breitere Basis zu stellen, ohne dabei die Individualität unseres Vereins aus den Augen zu verlieren.
Wir bitten die Versammlung, die vorgestellte Strategie zu unterstützen. Wir haben intensiv an dieser Analyse gearbeitet und sind überzeugt, dass sie dem Wohl unseres Vereins und all seinen Mitgliedern dient. Eine angemessene Entschädigung für unsere Leiter ist ein entscheidender Schritt, um die Qualität unserer Trainings langfristig zu sichern und unseren Verein zukunftsfähig zu machen.
Die Beträge der Analyse würden also wie folgt aussehen:

MitgliederbeiträgeCHF
Aktive + EGT190.–
Jugend 70.– / 80.–
Entschädigungen
Leiterentschädigung pro Lektion10.–
Pauschalen
1. Stufe J&S50.–
2. Stufe J&S100.–
3. Stufe J&S150.–
OK gross 200.–
OK klein & UK100.–
Vorstand500. –

Zu diesem Vorschlag des Vorstandes gab es mehrere Wortmeldungen:

Die Fitnessriege hat einmal in der Woche Training und nimmt weder an Wettkämpfen, noch am Turnfest teil. Ein EGT/VGT Mitglied hingegen, steht jede Woche zweimal in der Turnhalle und nimmt jährlich an mehreren Wettkämpfen oder Turnfesten teil. Anstelle die Mitgliederbeiträge der Aktiven auf CHF 190.–  für alle zu erhöhen, wird vorgeschlagen, die Höhe der Mitgliederbeiträge an den Aufwand, bzw. die Anwesenheit der Riegen anzupassen.

Budget
  1. Leiterentschädigung:
    Die Versammlung stimmt mit einer Enthaltung für die Erhöhung der Leiterentschädigung.
  2. Mitgliederbeiträge:
    Es steht nun um Raum, die Mitgliederbeiträge bei den aktuellen zu belassen. Dario hat das Diagramm aufgezeigt, wie unser Budget bis 2028 aussieht, wenn wir die Mitgliederbeiträge so belassen, wie sie jetzt sind. Unser gesamtes Vermögen wäre bis spätestens zu diesem Zeitpunkt aufgebraucht, was die Zukunft des Vereines nicht gerade fördert.  
    Die Versammlung findet CHF 190.– jedoch nach wie vor zu hoch.
    Die Versammlung lehnt die Erhöhung der Mitgliederbeiträge ab.
    Somit bleiben die Beiträge gleich wie bisher. Dieser Entscheid hat Auswirkungen auf das Budget.
    Die Versammlung hat sich dazu entschieden, in einigen Jahren noch mal über den zukünftige Stand des Vermögens zu diskutieren und zu schauen, wie es dann tatsächlich mit dem Vermögen aussieht und die Beiträge zu gegebener Zeit anzupassen.

    Antrag Leanna Wey:
    Das VGT wird in diesem Jahr, nebst dem seeländischen Turnfest, auch am mittelländischen Turnfest in Belp starten und mit 20 Turnerinnen und Turner den Turnverein Brügg repräsentieren. Leanna stellt als VGT-Verantwortliche den Antrag, dass die Startgelder für das MTF von CHF 3’150.– vom Turnverein übernommen werden.
    Es wird der Antrag gestellt, dass 50% der Kosten vom Turnverein übernommen werden.
    Die Versammlung nimmt den Antrag an.

    Die Versammlung stimmt über den Antrag von Leanna ab, dass 100% von den Kosten übernommen werden. Die Versammlung nimmt auch diesen Antrag an.

    Somit wird dem VGT das Startgeld für das mittelländische Turnfest in Belp am 22.06.2024 vollständig vom Turnverein Brügg übernommen.
  3. Genehmigung Budget:
    Die Versammlung nimmt das angepasste Budget an.

Wer gerne Auskünfte über die Finanzunterlagen der GV 2024 möchte, darf sich jederzeit bei einem Mitglied des Vorstandes melden.

Wahlen

2024 ist ein Wahljahr. Deshalb stellt sich der Vorstand in Globo zur Wiederwahl.
Die Versammlung stimmt mit Applaus fur die Wiederwahl des Vorstands.

Revisoren:
Jan Saager demissioniert sein Amt als Revisor. Seine Stelle wird vom Mike Ryf übernommen.
Auch für diese Wahl stimmt die Versammlung mit Applaus.

Ehrungen und Auszeichnungen

Fleissauszeichnungen wurden an 14 Mitglieder verliehen, bravo – weiter so!

  • Janelle Fankhauser, Selina Fankhauser, Deborah Ryser und Manuel Wey für ihre Teilnahme an den Schweizermeisterschaften im Geräteturnen
  • 22 Wertungsrichter:innen für ihren Einsatz 2023
  • Zur bestandenen Ausbildung: Fabienne Streit (ELKI), Sibille Hofmann (KITU)
  • Zum Dank für die Ausübung eines Ehrenamtes: Jan Saager (Revisor)
  • Verbandsehrungen durch den Turnverband Bern Seeland:
    • Zingg Myrta, 50 Jahre aktives Turnen
    • Fankhauser Janelle, Kantonalmeisterin EGT KD
    • Korbballriege Brügg (Arn Kevin, Baumann Pascal, Graf Dario, Löffel Thomas und Saager Jan), Kantonalmeister
  • Zur aktiven Vereinstätigkeit:
    • 20 Jahre Agnes Suter, Benno Wey, Kathrin Meuter
    • 30 Jahre Hanspeter Stalder, Irene Schönmann
    • 40 Jahre Greti Messerli, Stefan Jutzi, Thomas Portenier
    • 50 Jahre Anna Morand, Edith Von Rotz, Marlis Zulauf
    • 60 Jahre Hanspeter Zwahlen, Walter Sahli

Dank an die Organisatoren:

  • Skiweekend
  • OK Veteranentagung
  • OK Soirée
  • Bewegungsweekend
  • Pfingstlager

Ehrenmitglied

Der Turnverein Brügg ernennt ein neues Ehrenmitglied:

  • Benno Wey

Vereinsmeisterschaft

An der Vereinsmeisterschaft, die am 26. Januar 2024 stattgefunden hat, haben es folgende Personen auf das Podest geschafft:

FrauenMänner
1. Wey Leanna1. Wey Manuel
2. Ryser Deborah2. Ryf Mike
3. Jutzi Celine3. Graf Dario

Verschiedenes

In den jeweiligen Riegenlisten haben sich 106 Personen eingetragen.

Kevin Arn gibt bekannt, dass er das Amt als Barchef demnächst übergeben möchte. Interessierte dürfen sich gerne bei Kevin melden und genauere Details mit ihm besprechen.

Gisela Dellsperger gibt bekannt, dass auch sie die Verantwortung für die Tombola abgeben möchte. Diese kann von einzelnen Personen oder einer Gruppe übernommen werden.

Dem Plusport können wir CHF 510.30 überweisen.


Unterlagen zur Generalversammlung 2023

Protokoll der ausserordentlichen Generalversammlung 2023
Protokoll lesen

Jahresberichte
Jahresbericht Präsident lesen
Jahresbericht des TK lesen

Jahresprogramm 2024
Jahresprogramm lesen (korrigierte Version)
Und Termine gleich in die Agenda eintragen 😉

Anpassung Mitgliederbeiträge
❗Wir bitten euch diese Informationen im Vorfeld genau durchzulesen.
Informationsschreiben
Entschädigungsanalyse

Rechnung 2023 und Budget 2024
Unterlagen lesen

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner